Absender-Freistempel - Thema Kommunikation
 

Kommunikation ist Informationsaustausch. Sie findet überall in der Natur statt und der Mensch befaßt sich im Rahmen diverser Fachgebiete damit, sie zu seinem Nutzen zu erforschen und weiter zu entwickeln. Die Kommunikation zwischen Menschen findet  unmittelbar persönlich statt oder vermittelt durch Kommunikationstechnik. Hier eine kleine Auswahl AFS zu diesem Thema.

Komm_1_1

Nein, umgekehrt ist´s richtig!

Komm_1_2

Kommunikationstechnik
- ein stark wachsender Wirtschaftszweig.

Komm_1_3
Komm_1_4
Komm_1_5
Komm_1_6
Komm_1_7
Komm_1_8

Kommunikation per Post, mit Briefen unter beträchtlichem Personaleinsatz ist bereits seit über 500 Jahren üblich.
Seit einigen Jahren bekommt die Post Konkurrenz von privatwirtschaftlichen Anbietern
und wandelt sich von einer obrigkeitlichen Monopoleinrichtung
zu einem wirtschaftlichen  Dienstleistungsbetrieb.

Komm_1_9 Komm_1_10
Komm_1_12
Komm_1_11
Komm_1_14
Komm_1_13
Komm_1_16
Komm_1_15

Zeitungen und Zeitschriften sind alte und schon lange etablierte Kommunikations- und Informationsmedien. Sie wird es auch in Zukunft  geben. Aber sie werden ihr Erscheinungsbild vermutlich wandeln. Auch sie werden vom Konkurrenzdruck elektronischer Informationsmedien getrieben. Vielleicht werden wir eines gar nicht so fernen Tages sogar elektronisches  Papier verwenden, auf das wir uns zu jeder Zeit jede beliebige Zeitung  (wie auch alle anderen Mitteilungen) per Satellitenkommunikation holen können.

Komm_2_2
Komm_2_1
Komm_2_4
Komm_2_3
Komm_2_5

Früher war es übliche Praxis, den Inhalt von Zeitungen durch die jeweilige Obrigkeit zu zensieren, um zu verhindern, daß dort “unbequeme” Inhalte veröffentlicht wurden. Heute zensieren nur noch die Redakteure und selten einmal wirtschaftlich potente Anzeigenkunden. “Eines der größten Privilegien unserer Zeit ist es, eine veröffentlichte Meinung zu haben”.(Prof. Querulix)

Komm_2_7
Komm_2_8
Komm_2_9
Komm_2_10
Komm_2_11
Komm_2_12
Komm_2_15

Sagt mir, was in eurenZeitungen steht, und ich sage euch, welches Schicksal euch bevorsteht.
(Prof. Querulix)

Komm_2_13
Komm_2_16
Komm_2_14
Komm_2_17
Komm_2_20
Komm_2_18
Komm_2_19
Komm_2_21
Komm_2_22

Besonders Wirtschaftsinformationen sind sind gefragt, denn Geld regiert bekanntlich die Welt.

Komm_3_1 Komm_3_5
Komm_3_3
Komm_3_4
Komm_3_2

Menschliche Kommunikation hat den Zweck, gemeinsame innere Abbilder von der  erfahrenen Welt in den Köpfen zu schaffen, um Kooperation zu ermöglichen und zu steuern. Formen und Inhalte der Kommunikation entscheiden  darüber, was wir denken und tun, bestimmen unsere Werte und Ziele.

Inhalte und Formen der Kommunikation schaffen wiederum Voraussetzungen für  unser Denken sowie für wissenschaftliche und technische Leistungen, die dann - zum Beispiel in Gestalt von Denkschablonen, Ideologien oder auch der Kommunikationstechnik - wieder auf die Formen und Inhalte unserer  Kommunikation zurück wirken. So sind wir - ohne uns dessen recht bewußt  zu sein - ewig Gefangene in der geistigen Welt, die wir uns ständig aufs neue selbst konstruieren. Auch der Täuschung und der Manipulation sind dabei alle Möglichkeiten gegeben.

Daß  Botschaften durch Absender-Freistempel auf Briefen versendet werden  können, dafÃür sorgen die Hersteller der Stempel-Maschinen.

Komm_4_1 Komm_4_2
Komm_4_3
Komm_4_4

... und das Gebiet der AFS zu erforschen, haben sich die Sammler zur Aufgabe gemacht.

Komm_4_5
Komm_4_7
Komm_4_6

Wenn auch die psychologischen  Gesetzmäßigkeiten der Kommunikation relativ konstant sind, so ändern  sich die Kommunikationsformen und -mittel doch im Gefolge des technischen Fortschritts und der Moden.

Komm_5_1

Die Telekommunikation wird unsere  Zukunft bestimmen. Sie verschafft uns von überall her Zugang zu Menschen und Daten. Aber sie wird mit ihrer Allgegenwart auch diejenigen  vollkommen beherrschen, die es nicht verstehen, sie zu ihrem Diener zu machen.

Komm_5_2
Komm_5_4

Geburtsjahre der
wichtigsten Zutaten der Telekommunikation:

Telefon: 1861
Drahtloser Funk: 1899
Fernsehen: 1923
Computer: 1941

Komm_5_7
Komm_5_3
Komm_5_5
Komm_5_8
Komm_5_6
Komm_5_9

Die moderne Informationstechnologie erlaubt auch die Übertragung von Irrtümern, Vorurteilen und Gehässigkeiten in Echtzeit. (Prof. Querulix)

Komm_5_11
Komm_5_10
Komm_5_12 Komm_5_14

Das geschriebene Wort wird zunehmend  ergänzt oder gar abgelöst durch gesprochene Sprache und Bilder. Wird der Durchschnittsbürger des späteren 21. Jahrhunderts angesichts einer Kommunikationswelt voller Bilder und Geräusche überhaupt noch die  Sprache richtig beherrschen?

Komm_5_13

Die Wirtschaftskommunikation hat  immer schon besondere Bedeutung für die Entwicklung der Märkte gehabt. Sie wird durch die Informationstechnologie hinsichtlich ihrer Möglichkeiten revolutioniert.

Komm_6_1
Komm_6_3
Komm_6_2
Komm_6_4
Komm_6_5

Wer nicht wirbt, der stirbt, mahnt ein geflügeltes Wort. Doch “wer mit seiner Werbung lästig fällt, der verschwendet nur sein Geld.”  (Prof. Querulix)

Komm_6_6 Komm_6_7
Komm_6_8
Komm_6_10
Komm_6_11
Komm_6_9

Ich liebe das Internet. Es ist eine  kunterbunte Kombination aus Nachrichtendienst, Bibliothek, allgemeiner  Lebenshilfe, Litfaßsäule, Supermarkt, Rummelplatz und Müllhaufen -  alles virtuell und daher ebenso platzsparend wie umweltfreundlich  untergebracht. (Prof. Querulix)

Komm_6_12 Komm_6_13
Komm_6_14

zur Sammlung Chronik 20.10.

Für die Ergänzung dieser Sammlung suche ich laufend weitere AFS zum thema Kommunikation, bevorzugt mit Abbildungen. Wenn Sie dazu beitragen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.